März 12th, 2009

Wetter/Klima Menorca

Wer sich überlegt, auf Menorca Urlaub zu machen, kann das Wetter eindeutig als positiv einstufen, denn es wird im Winter aufgrund der vermehrten Regenfälle zwar feucht, jedoch bleiben die Temperaturen mild. Im Sommer dominiert heiße, aber trockene Luft, die die warme Jahreszeit dort sehr erträglich und angenehm gestaltet. Für den Sommer gilt zudem eine Temperatur von 33 Grad Celsius als eine Art obere Grenze, so dass man nicht so viel Angst vor Hitzschlägen haben muss. Das sehr milde Klima gilt vor allem für den Süden von Menorca, während im Norden der als tramuntana bekannte Wind durchaus auch mal für frischere Brisen sorgen kann. Read the rest of this entry »

März 12th, 2009

Sehenswürdigkeiten auf Menorca

Menorca ist eine Ferieninsel, die sich jedoch nicht nur für einen Badeurlaub eignet, sondern auch jede Menge eigener Sehenswürdigkeiten bereit hält, die das Touristenauge erfreuen können. Im Folgenden werden die interessantesten Sehenswürdigkeiten Menorcas einmal aufgezeigt und kurz vorgestellt. Read the rest of this entry »

März 12th, 2009

Menorca Strände

Wer nach Menorca reist, möchte sich in der Regel die tollen Strände nicht entgehen lassen, die diese traumhafte Urlaubsinsel zu bieten hat. Dabei muss man jedoch zwischen dem sehr milden und badefreundlichen Süden und dem eher rauen und windumtosten Norden unterscheiden. Wer sich im Urlaub also gerne auf sein Surfbrett schwingt und die Wellen bezwingen möchte, sollte vielleicht eher einen Strand im Norden Menorcas aufsuchen. Hier eignet sich beispielsweise das Strandareal Arenal d’en Castell sehr gut, denn die Nordwinde sorgen hier stets für ein entsprechendes Surfwetter und die Strände sind zudem nicht so stark frequentiert wie im populären Süden. Read the rest of this entry »

März 12th, 2009

Mao – Hauptstadt von Menorca

Mao wurde von den Briten im Jahre 1722 zur Inselhauptstadt von Menorca gemacht und verdrängte damit Ciutadella, die immer noch größte Stadt auf Menorca. Mit über 28.000 Einwohnern gilt aber auch Mao nicht als klein und dürfte für deutsche Touristen aufgrund ihres eher britischen Stils etwas eingänglicher sein, als das doch sehr maurisch geprägte Ciutadella. In Mao kann man vor allem in Bezug auf Einkaufsmöglichkeiten alles finden, was das Herz begehrt und darüber hinaus trotzdem auch einige Sehenswürdigkeiten bewundern, die auf der Welt einzigartig sind. Read the rest of this entry »

März 12th, 2009

Landschaft auf Menorca

Die Landschaft auf Menorca lässt sich grob in zwei große Gebiete einteilen, denn während die nördlich gelegene Tramontana aus bergigem Gelände besteht, ist das Hügelland Migjorn im Süden eher flach und hat sanftere Übergänge ins Meer. Dies hat vor allem Auswirkungen auf die für Touristen interessanten Küstenstreifen, denn die schroffen Felsketten im Norden bilden eher natürliche tief einschneidende Häfen, die wunderschön anmuten und das Auge des Touristen erfreuen. Die Hügel im Süden erlauben dagegen häufig eine gradlinigere Küste, die für längere Strandabschnitte sorgt und somit mehr potenzielle Badeparadiese hervorbringt. Read the rest of this entry »

März 12th, 2009

Menorca Geschichte

Der erste menschliche Kontakt mit der Insel Menorca liegt schätzungsweise schon mehr als 8.000 Jahre zurück, wobei hier nur noch einige archäologische Funde auf entsprechende Besiedlungsaktivitäten hindeuten. Die Prägung der Insel, wie man sie heute kennt, begann jedoch erst im Jahre 425 nach Christus, als mit den Vandalen die Insel erstmals von jemandem öffentlich in Besitz genommen wurde. In den folgenden 400 Jahren wechselte die Insel des Öfteren die Herrschaft, denn nach den Vandalen, dem oströmischen Reich und den Mauren, blieb diesbezüglich zunächst das Kalifat von Cordoba Sieger und hielt Menorca über längere Zeit. Besonders die Mauren sollen im späteren Verlauf einen wichtigen Einfluss auf die Kultur Menorcas haben. Read the rest of this entry »

Januar 11th, 2009

Erreichbarkeit und Verkehrsmittel auf Menorca

Menorca ist rein verkehrstechnisch bestens für Touristen geeignet, denn man kann von sehr vielen europäischen Flughäfen direkt auf die balearische Ferieninsel fliegen. Dabei kommt es natürlich drauf an, was man geplant hat, denn wer gerne einen Badeurlaub machen möchte, kann sehr bequem mit dem Flugzeug anreisen und seine Freizeit genießen. Möchte man dagegen sein Auto nutzen, lohnt sich eine Anreise per Fähre eher, die sowohl vom spanischen Festland, als auch von der Nachbarinsel Mallorca aus starten kann und während der Anfahrt paradiesische Eindrücke vermittelt, bis man in den Hafen von Ciutadella einläuft. Read the rest of this entry »

Januar 11th, 2009

Ciutadella

Ciutadella ist mit über 29.000 Einwohnern die größte Gemeinde Menorcas und war bis 1722 sogar die Hauptstadt der beliebten Urlaubsinsel. Die Stadt vereint unterschiedliche Einflüsse in sich, ist aber hauptsächlich maurisch geprägt. Wer als Besucher nach Ciutadella kommt, sollte sich vor allem die historische Altstadt nicht entgehen klassen, die immer noch sehr mittelalterlich wirkt und damit eine wirkliche Idylle bieten kann. Auch das Rathaus von Ciutadella, ein ehemaliger Palast eines arabischen Statthalters, ist durchaus sehenswert. Wer sich zudem für kirchliche Gebäude interessiert, wird von der Kathedrale sicherlich begeistert sein. Read the rest of this entry »